LINE UP 2022

VAL SINESTRA

Christoph Eisenmenger / www.facebook.com/basslordpictures /christopheisenmenger.com

VAL SINESTRA sind 2022 beim Zehnjährigen des Kraetzevals dabei. Das freut uns ganz besonders, denn wir können uns alle noch sehr gut an den grandiosen Auftritt der Berliner im Jahr 2019 erinnern. Die Hardcore-Rock’n’Roll Band aus Berlin gründete sich 2011 und steht für einen chaotischen Mix aus Punk Rock, Hardcore, Stonerrock und Rock’n’Roll. Als 2015 dann mit der selbstbetitelten 6-Track-EP der erste Output erschien, gab es viel Lob von allen Seiten. Knapp eineinhalb Jahre später erschien das Debütalbum mit insgesamt 11 Songs. Direkt und schnörkellos werden Wort und Musik laut und rasant direkt in Kopf und Füße transportiert. Der Albumtitel „Unter Druck“ ist Programm. Mit „Zerlegung“ ließen VAL SINESTRA dann den nächsten Longplayer folgen. Und eines steht fest. Sobald das Quartett aus der Hauptstadt die ersten Akkorde gespielt hat, wird jedem beim KRAETZEVAL klar werden, dass die „pissige Dampfwalze aus Berlin“ wieder da ist – und zwar zorniger, aufgebrachter und präsenter denn je. Spaß vor, hinter und auf der Bühne ist garantiert.

 

ANTILLECTUAL

Wir springen mal kurz zurück ins Jahr 2013. Dort hatten wir das große Glück, im dritten Jahr des Kraetzevals ANTILLECTUAL auf Kuhlmanns Farm begrüßen zu dürfen. Und wir dachten uns, wir fragen sie einfach, ob sie Lust haben, zum Zehnjährigen noch einmal vorbeizuschauen. Und sie haben gleich zugesagt. Es freut uns riesig, ANTILLECTUAL als sechste Band beim 10. Kraetzeval am 20. Juni auf Kuhlmanns Farm begrüßen zu dürfen. Das Trio ist der musikalische Mittelfinger gegen die Gesamtscheiße von Kapital bis Rechtspopulismus. Kein langweiliges Pop-Seminar über das Elend der Welt, sondern energiegeladener, melodischer Punkrock aus den Niederlanden. Keine aufpolierte kommerzialisierte 08/15 Band, sondern 100% DIY. Hier wird noch selbst Hand angelegt, vom Instrumente schleppen bis zur Übergabe des Shirts am Merchandise-Stand. Und dennoch sind sie keine grantigen Typen, sondern sympathische Jungs. Toon legt gerne beim Auftritt die ein oder andere akrobatische Einlagen ein, Riekus, der dieses ganze Spektaktel mit seinem treibenden Drumspiel befeuert und last but not least Willem, Sänger und Gitarrist, der dem Publikum mit den direkten Lyrics und satten Riffs einheizt.  Das holländische Trio spielt überall auf der Welt. Über 1000 sind dabei nun schon zusammen gekommen. Also kommt ran und haltet gemeinsam mit einer enthusiastischen und unglaublich sympathischen Band die Fahne für den europäischen Punk hoch.

 

RED TAPE TENDENCIES

Das KRAETZEVAL gibt es nun schon seit zehn Jahren. Und genauso lange sind auch RED TAPE TENDENCIES im Line Up dabei. Das ist auch kein Wunder. Die drei haben das KRAETZEVAL ja auch aus der Taufe gehoben. Logisch, dass RTT imJahr 2020 auch wieder dabei ist. Bill, Sven und Felix werden natürlich ihren kompromisslosen Alternative-Rock auf der Hängerbühne zum Besten geben. Und man kann sich schon fast sicher sein, dass das Trio zum zehnten Geburtstag auch die ein oder anderen Überraschung servieren wird. Im Gepäck haben die drei ebenfalls Songs ihrer beiden Alben „Dying Man“ und „Wreckage“. Die RTT-Songs zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sie auch mal vom gängigen Schemata abweichen.  Sie leben vom Druck und der Variabilität. Ruhig ist eher nicht der Stil des Mindener Trios. RTT haben viel zu sagen. Der kraftvolle Alternative-Rock ist genau der richtige Weg, um ihre Botschaft in die Welt hinausztragen. Und ihre Live-Show zeugen auch davon, dass das Trio meint, was es spielt.

 

POPARSCH

Wir gehen heute mal ein paar Jahre zurück. Es ist 2010 und das erste KRAETZEVAL steht vor der Tür. Und ich denke, so manch einer muss schon überlegen, wer denn beim ersten KRAETZEVAL überhaupt gespielt hat. In jedem Fall haben an diesem sommerlichen Tag – genau gesagt am 21. Mai – die Mindener Punkrocker von POPARSCH auf der Bühne gestanden. Und wir freuen uns, das Quartett nach 10 Jahren erneut auf der Hängerbühne auf Kuhmann’s Farm begrüßen zu dürfen. Die Band hat sich 2007 in Minden gegründet und spielt Hardcore-Punk. 2009 und 2010 erschienen die ersten Demos. Seid 2011 sind die vier im jetzigen Line-Up aktiv – das heißt: Christian am Mikro, Prüse an der Gitarre, Sönke am Bass und Sven  am Schlagzeug. 2013 erschien die erste EP „Weiterziehen“ auf Vinyl und 2018 das erste Album „Das Spiel ist aus“. Das ist es aber für POPARSCH beim KRAETZEVAL in diesem Jahr noch lange nicht. Ganz im Gegenteil –  am 18. Juni gibts die Mindener beim 10. KRAETZEVAL auf Kuhlmann’s Farm zu sehen.

 

ZOI!S

Gegründet im Jahr 2013 entwickelte sich die Schleswiger Gruppe ZOI!S von einem anfänglichen Zeitvertreib der Mitglieder Rasmus Carstensen, Hannes Jetter, Felix Klöpping und Marvin Wollesen schnell hin zu einer ambitionierten Post-Punk Band. In den vergangenen Jahren veröffentlichten ZOI!S eine Demo („Jugendgottesdienst“ – 2014) und zwei EPs („Nichts Passiert“ – 2015 sowie „Splitter“ – 2016) und spielten deutschlandweit etwa 70 Konzerte, darunter mehrfach im Vorprogramm von Turbostaat, Love A und Findus.
Eine längere Konzertpause im Jahr 2018 nutzte das Quartett für das Songwriting, aus dem die Songs der dritten EP „Wieder fremd“ entstanden. Diese wurde im Januar 2019 in Eigenproduktion aufgenommen wurden. Am 18. Juni könnte ihr ZOI!S live beim 10. KRAETZEVAL auf Kuhlmann’s Farm in Todtenhausen erleben!!!

 

B:IO:S

Premiere heißt es für das Trio von B:IO:S. Die Mindener sind zwar noch ein unbeschriebenes Blatt. Aber ihr werdet sehen, dass sie euch mit ihrem progressiven alternative-metal Sound umwuchten werden. Und das machen sie auch völlig ohne Gesang. Wie das funkionieren soll? Das werdet ihr schon sehen am 18. Juni –  auf Kuhlmanns Farm in Minden-Todtenhausen beim zehnten Kraetzeval!!!

 

JAWBREAKER

Ja. Eigentlich wäre ja nach der sechsten Band Schluss. Aber zum zehnten Geburtstag gönnt man sich ja auch mal ein bisschen mehr. Das haben wir uns auch gedacht. Und daher gibts am 18. Juni auf Kuhlmanns Farm einfach mal sieben Bands. Und die Nummer sieben hat uns im Jahr 2016 einen grandiosen Abschluss bereitet. Und daher haben wir uns gedacht – JAWBREAKER, schaut doch auch mal zum Zehnjährigen vorbei. Und voila – da sind sie.

Wohl eine Laune der Natur sorgte 2009 dafür, dass es diese Band gibt. JAWBREAKER… das ist pure Leidenschaft für die Musik. Es geht darum, auf der Bühne zu stehen und mit den Leuten ein Fest des Heavy Metal zu feiern. Das Quintett aus Minden und Bielefeld hat schon unzählige Konzerte in Clubs und auf Festivals zelebriert. Sänger Stefan Kaiser stellt bei jedem Konzert die Frage: „Habt ihr Bock auf ein bisschen Heavy Metal?“ Und dann geht die wilde Show auch schon ab. Die fünf Jawbreaker sind  alle mit dieser Musik aufgewachsen. Sie haben in der ersten Reihe vor ihren Helden gestanden und wissen wie die Musik riecht, schmeckt und was die Leute verbindet.